„Natürlich bin ich stark!“
4. Dezember 2016
Besuch der Gedenkstätte Bergen-Belsen
5. Januar 2017
Show all
Gemeinsam sind wir stark!

Am 28.11. und 29.11.16 war das Fair Mobil Münster (Jugendrotkreuz Westfalen-Lippe) zu Besuch an der Kardinal-von-Galen-Gesamtschule Nordwalde. Die Projekttage stellten für die Schülerinnen und Schüler eine gute Möglichkeit dar, sich in einem erlebnisreichen Parcours an verschiedenen Stationen zu erproben.
Zunächst wurden mögliche Orte, an denen Konflikte entstehen können, gemeinsam mit der Klasse besprochen und visualisiert. In der Turnhalle der Schule wurde zu diesem Zweck ein Parcours mit 10 verschiedenen Stationen für die Schülerinnen und Schüler aufgebaut, welchen sie in Kleingruppen von ca. 4-6 Jugendlichen absolvierten. Die einzelnen Übungen der Stationen erforderten Ideenreichtum und Diskussionsbereitschaft, um den Parcours erfolgreich meistern zu können. Nach dem die Gruppen die einzelnen Aufgaben beendet hatten, wurde die Durchführung mit den Teamern des Fair Mobils und den Helfern, bestehend aus Schülerinnen und Schülern der Oberstufe, die die Übungen erklärten und begleiteten, reflektiert. Diese Reflexion zielte darauf ab, dass die Jugendlichen sich noch einmal bewusst damit auseinandersetzten, wie sie die Aufgabe gelöst haben. Hierbei waren sowohl die positiven, als auch die verbesserungswürdigen Aspekte von Bedeutung. Zum Abschluss des Projekttages gab es eine Nachbesprechung im Klassenverband, in der sich die Schülerinnen und Schüler über das Erlebte und die neu gewonnenen Kenntnisse aus den Übungen austauschten.
Im Vordergrund dieser ereignisreichen Tage für den 7. Jahrgang stand die Sensibilisierung für Themen wie Gewalt und Konflikte im Schulalltag. Durch die Auseinandersetzung mit diesen Inhalten wurden die Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler in den Bereichen Kooperation, Kommunikation und gleichzeitig die Klassengemeinschaft gestärkt. Dies soll ihnen zukünftig dabei helfen alternative Handlungsstrategien in Konfliktsituationen zu kennen und diese auch anzuwenden.