Nordwalder Weihnachtsmarkt an der Kardinal-von-Galen-Gesamtschule
9. Januar 2020
200 € für die Sternsinger
10. Januar 2020
Show all
Auf dem Weg zur „Leseschule NRW“

Lesekompetenz ist der Schlüssel zu gesellschaftlicher Teilhabe und zum beruflichen Erfolg. Und außerdem kann Lesen Freude machen – wenn man es gut kann. Damit alle Schüler/innen der KvG die bestmögliche Lesekompetenz entwickeln, haben wir uns entschieden, mit wissenschaftlicher Unterstützung „Leseschule NRW“ zu werden.

Im letzten Schuljahr nahmen zwei Lehrerinnen der Schule, Kerstin Reitenbach und Esther Kolletzki, an einer sogenannten „Blended Learning Fortbildung“ der Bezirksregierung Münster und der Universität Münster teil: Die beiden Lehrerinnen besuchten fünf Fortbildungsveranstaltungen und dazwischen galt es, sich online und vernetzt selbständig Inhalte anzueignen: vom Diagnoseverfahren zur Förderung der Leseflüssigkeit bis zum Textverstehen in der Sekundarstufe II war ein breites Spektrum zu erarbeiten. Besonders belebend erwies sich auch der Austausch mit Lehrkräften aus verschiedenen Schulformen, von der Grundschule bis zum Gynmnasium.

Die KvG-Gesamtschule Nordwalde hat nun zwei ausgebildete Ansprechpartnerinnen für systematische Leseförderung, die ihr Wissen an das gesamte Kollegium weitergeben und die Umsetzung in der Schule steuern. Im Moment werden mit Christoph Diedrichs und Lea Fingerhut zwei weitere Lehrkräfte zu Expert/innen ausgebildet.

Den Auftakt zur  Initiative „Leseschule NRW“ an der KvG-Gesamtschule, macht am 14. Februar 2020 Frau Prof. Dr. Bönnighausen (Leiterin des Schreib- und Lesezentrums der WWU), die auf Einladung der Fördervereine aller Nordwalder Schulen über das Programm zur durchgängigen Leseförderung berichten wird. Eingeladen sind Lehrkräfte der Nordwalder Schulen, aber auch aus den Schulen im Umfeld von Nordwalde.

Westfälische Nachrichten, 12/2019

Bilder: … zum Beispiel: Ein „Lapbook“ herstellen – kreativ das Gelesene umsetzen