Sportklasse

In der Sportklasse können motorisch begabte Kinder ihr Talent gezielt ausbauen. Das Sportprofil setzt gleichzeitig positive Impulse für Bewegung und Sportbegeisterung, die allen Schülerinnen und Schülern zugute kommen.

Die Sportlasse wird von einem Sportlehrer oder einer Sportlehrerin und einer weiteren Lehrkraft geleitet. Das Konzept der Sportklasse bezieht sich auf die Jahrgänge 5 bis 7, die Orientierung bleibt aber auch danach erhalten. Mit Angeboten wie Sporthelferausbildung, Wettkampfteilnahme, "Sport-Biologie" als Wahlfach im Ergänzungsbereich oder Sport als Abiturfach kann das sportliche Profil in höheren Jahrgängen weiter ausgebaut werden.
Was bietet die Sportklasse?

5-6 Sportstunden in der Woche (regulärer Unterricht und zwei Stunden aus dem Ganztag), Schwerpunktsetzung bei den Inhaltsbereichen des Sportunterrichts über den „normalen“ Lehrplan hinaus, Kennenlernen „besonderer“ Sportarten (Surfen, Klettern, Kanufahren, Skifahrten Segeln…), sportlich orientierte Klassenfahrten, Unterstützung zur Teilnahme an außerschulischen Sportveranstaltungen und Wettkämpfen, Erlebnisse in der Gemeinschaft, Mannschaftsgeist, Weiterentwicklung der sportlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten vor allem in den Bereichen Turnen, Sportspiele und Schwimmen, Anbahnung sportartspezifischer Ausbildungen, externe Trainer und Übungsleiter mit Expertenwissen im Unterricht.
sport

Die Sportklasse...

.... setzt positive Impulse für die individuelle Entwicklung der Schüler/innen:
Verbesserung der kognitiven Leistungen durch sportliche Aktivität, Training sozialer Kompetenzen, Vereinbarkeit von Leistungssport und Schule, vielseitige Bewegungserfahrungen
.... setzt positive Impulse für den Schulsport an der KvG:

die Förderung aller sportbegabten Schüler/innen, Einrichten und Unterstützen von Schulmannschaften, Teilnahme an Wettkämpfen und Sportveranstaltungen, Ausrichtung von Sportveranstaltungen, intensive Zusammenarbeit mit Sportvereinen.

..und sehr viel Freude im Schulalltag!

103

Interessiert?

Wer in die Sportklasse möchte, sollte auch außerhalb der Schule sportlich aktiv sein, Freude an Bewegung haben und muss schwimmen können (Schwimmabzeichen). Außerdem ist das Bestehen des Eingangstests notwendig: Schwimmprüfung; Spielbeobachtung beim Fußball, Handball oder Basketball; erfolgreiches Absolvieren eines Vielseitigkeitstests (Hagedorn-Parcours).