Einführung von Iserv (aktualisiert am 7.10.2020)
18. August 2020
Informationen zum Distanzlernen
25. September 2020
Show all
Was tun bei Erkrankung? (aktualisiert am 22.10.2020)
Bitte melden Sie Ihr Kind möglichst bis spätestens 9.00 Uhr morgens ab und informieren Sie uns über die Symptome. Volljährige Schüler*innen melden sich selbst ab.

Schüler*innen mit Erkältungs- oder Atemwegssymptomen, Fieber oder Kopfschmerzen mit Abgeschlagenheit dürfen die Schule nicht ohne ärztliche Abklärung betreten. Beachten Sie bitte die Hinweise des Ministeriums. Eine Übersicht über Ihr Vorgehen  finden Sie hier….

Treten in der Schule entsprechende Symptome auf, müssen die Schüler*innen isoliert werden. Eltern bzw volljährige Schüler*innen sorgen dann so schnell wie möglich für den Heimweg und eine ärztliche Abklärung. Der ÖPNV darf in solchen Fällen nicht genutzt werden.

Grundsätzlich sollen Schüler*innen mit Atemwegsinfektionen wieder symptomfrei sein, wenn sie in die Schule kommen, auch wenn nach ärztlicher Klärung kein Corona-Verdacht besteht. Die Empfehlungen des Gesundheitsamtes Steinfurt gehen in Anlehnung an das RKI gehen sogar noch weiter: Schülerinnen und Schüler und schulisches Personal mit Symptomen der Atemwege (Fieber, Husten, Halsschmerzen, Luftnot) und auch Durchfallerkrankungen sollten soweit umsetzbar für 5 Tage zu Hause bleiben und die Schule erst wieder besuchen, wenn eine 48-stündige Symptomfreiheit gegeben ist. (Bei „einfachem“ Schnupfen siehe Anlage.)

Wenn der Schulbesuch wieder beginnt, muss noch eine schriftliche Entschuldigung vorgelegt werden.

So erreichen Sie uns:

Telefon:  02573 – 93 40 0

Morgens versuchen oft viele Eltern gleichzeitig, das Sekretariat zu erreichen. Sie müssen deshalb manchmal mit Wartezeiten rechnen. Bitte beachten Sie, dass der Ruf auch durchgeht, wenn gerade gesprochen wird und die Sekretärin das Telefonat nicht annnehmen kann.

Gerne kann die Krankmeldung auch per E-Mail erfolgen:
info@kvg-gesamtschule-nordwalde.de
oder
info@kvgn.de