Die Q1 wird zum Europäischen Rat – Planspiel in Tecklenburg
6. Mai 2022
Zeugnisausgabe
6. Mai 2022

Seit einigen Wochen bereiten sich die Fünftklässler:innen vor: Zum ersten Mal seit zwei Jahren konnte nämlich der englische Vorlesewettbewerb wieder „richtig“ stattfinden. Denn durch die Lockerungen der Corona-Regeln ist es  möglich, dass Schüler:innen aus verschiedenn Klassen zusammen kommen. Und so wurden zunächst intern die Klassensieger:innen ermittelt, die dann im „Finale“ am 5.5.2022 in der Bibliothek gegeneinander antraten. Aus jeder Klasse kamen außerdem ein paar Schüler:innen als Publikum dazu.

In der begleitenden Unterrichtsreihe hatten die Klassen sich auch schon damit auseinandergesetzt, was das Lesen so wichtig macht, und die Erklärungen groß auf Plakate geschrieben – in Englisch natürlich.

Besonders spannend war diesmal, dass der erste Preis ein tolles Klassenerlebnis ermöglichen wird: Marc Janus Brüffer und Ela Nur Güven, zwei Ehemalige unserer Schule, hatten im Rahmen eines Projektes dafür gesorgt, dass die Volksbank den tollen Preis stiftet. Beide absolvieren dort ihre Ausbildung.

Julian Stepper holte diese Trophäe für seine Klasse 5.3. Den zweiten Preis erreichte die Leserin Prya Portig für die 5.4.  Die weiteren Klassenvertretungen waren Lars Ricini (5.3),  und Deniz Sari (5.2), der mutig und spontan als Ersatz für den fehlenden Klassensieger eingesprungen war. Alle Leser:innen des Finales konnten als Trostpreis eine Spielesammlung für die Pausengestaltung in ihren Klassen mitnehmen.