Projektwoche
16. August 2022
Geballte Medienscout-Power in Wissen und Anwendung
4. September 2022

Lange ist es her, dass der „KvG-Star“ das letzte Mal verliehen wurde. Die Bronzeskulptur ist eine Wander-Auszeichnung, mit der unser Förderverein in unregelmäßigen Abständen besonderes Engagement für die Schule ehrt. Normalerweise behalten die  Geehrten diese Trophäe für zwei bis drei Jahre und überreichen sie dann an die nächsten Preisträger. Dieses Mal waren es vier Jahre, denn Corona machte für längere Zeit eine Übergabefeier unmöglich. Umso mehr freute sich die Schulleiterin Karla Müsch-Nittel bei der Begrüßung, dass etwa 20 Gäste aus dem Kreis der Unterstützer der Einladung zur Feierstunde gefolgt waren.

2018 teilten sich Susanne Varga-Braun und die Werkgruppe des Heimatvereins die Ehrung. Als Gartenbau-Architektin hatte Susanne Varga-Braun ehrenamtlich mehrere Jahre lang die Planung und Koordination der Umgestaltung des Schulhofes übernommen – und durchaus regelmäßig selbst mit „an der Schüppe“ gestanden. Die Werkgruppe des Heimatvereins hatte zum Selbstkostenpreis Sitzmöbel für das grüne Klassenzimmer, das Tipi und die angrenzende Sitzecke gefertigt und angebracht.

Mit einer herzlichen Laudatio lüftete Fördervereinsvorsitzende Susanne Thedieck das Geheimnis der Nachfolge: Heinz Bauer konnte für sein langjähriges und sehr vielfältiges Engagement den KvG-Star aus den Händen seiner Vorgänger:innen entgegennehmen.

Seit 2009 engagierte sich Heinz Bauer in der Schulpflegschaft und übernahm immer bereitwillig zusätzliche Aufgaben in Ausschüssen, Teilkonferenzen und Arbeitsgemeinschaften. Von 2015 bis zum Ende des Schuljahres 2021/22 war er Vorsitzender der Schulpflegschaft und schied jetzt „aus Altergründen“  – sein Sohn wurde volljährig – aus dem Gremium aus. „Du hast uns mit Deiner Erfahrung immer sicher durch die Sitzungen geführt und hinterlässt große Fußstapfen“, kommentierte Susanne Thedieck. Genauso wichtig sei aber, dass der Geehrte darüber hinaus bei Aktivitäten der Schule begeistert dabei sei und  immer – notfalls auch spontan – Lösungen fände, etwa als es einmal galt, am Tag der offenen Tür noch kurzfristig einen Bratwurststand zu organisieren.

Heinz Bauers Einsatz für die Schule endet mit dem Ausscheiden aus der Schulpflegschaft nicht: Als Gründungsmitglied und Vorstand des „Mensavereins“ hat er maßgeblich die erfolgreiche Umstellung der Mensa initiiert und sorgt weiterhin dafür, dass „der Laden läuft“. So viel ehrenamtliches Engagement – da waren sich der Vorstand des Fördervereins und die Schulleitung im Vorfeld der Verleihung ganz schnell einig, verdient mindestens einen KvG-Star… und natürlich ein riesiges Dankeschön!!

Im Anschluss an die Übergabe würdigte Susanne Thedieck außerdem noch den herausragenden Einsatz der „Kern-SV“, die im Schuljahr 2021/22 nicht nur den Friedenslauf organisiert hatte, sondern sich weiterhin ganz besonders intensiv für die Belange der Schüler:innen und das Projekt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ einsetzt. Stellvertretend erhielt Schülersprecherin Emmi Larssen die Medaille „Dein Engagement macht Schule“. Bürgermeisterin Sonja Schemmann schloss sich den lobenden Worten an und überreichte einen großen Korb „Nervennnahrung“, der die Arbeit des couragierten Teams versüßen wird.